Dentales Fräszentrum - Mirko Hofmann - Dresden

Das Unternehmen Dentales Fräszentrum Mirko Hofmann wurde im September 2009 von dem Einzelunternehmer Mirko Hofmann (Zahntechniker) gegründet. Es ist gänzlich unabhängig.

Wir konstruieren mit einem 3Shape System neuerer Generation, eines der führenden Systeme der dentalen computergestützten Konstruktion.

Indikationsbereiche:

  • Kronen und Brücken
  • Primärteleskope
  • Abutments (Zirkondioxid auf Klebebasis oder einteilig aus Titan)
  • Stege
  • Inlays, Onlays und Veneers

Wir verarbeiten ausschließlich CE-zertifiziertes Material, zum Beispiel von den Firmen Dental Direkt Handels GmbH und Goldquadrat GmbH. Bei jeder Arbeit bzw. jedem Patienten wird die entsprechende Charge des verwendeten Materials ausgewiesen. Ebenso werden die Lieferscheinnummern dem genutzten Sinterprozess zugeordnet.

Wir bieten Ihnen die computergestützte Konstruktion und/oder Fertigung von CAD/CAM Gerüsten an. Die Verblendung bzw. endgültige Fertigstellung des Zahnersatzes, zum Beispiel aus Zirkondioxid, erfolgt in Ihrem Labor.

Vorteile für Sie:

  • Herstellung vollkeramischer Restaurationen, ohne Anschaffung eines kostenintensiven CAD/CAM Systems
  • gleich bleibende hohe Qualität der Gerüste
  • Preisgleich oder günstiger im Vergleich zu großen Fräszentren
  • kurze Lieferzeiten
  • persönlicher Kontakt zum Frästechniker
  • mehr Zeit für andere Aufträge

Wir übernehmen für Sie das Fräsen, Einfärben und Sintern der Zirkondioxid-Gerüste, falls Sie einen 3D-Scanner mit Konstruktionsprogramm besitzen.

Wir freuen uns auf eine beiden Seiten Nutzen bringende Zusammenarbeit. Selbstverständlich informieren wir Sie über neue Technologien und Lösungen in der computergestützten Konstruktion. Falls ein Zahnarzt in Ihrer Nähe mit uns zusammenarbeiten möchte, würden wir für die Komplettierung der Arbeit (Arbeitsvorbereitung und Verblendung) dann Ihr Labor empfehlen.